Start | Veranstaltungen | 2017 Anklettern im Ith

Anklettern im Ith 2017

Kurz vor knapp schickte mir Tobias den Wetter-Screenshot für das Wochenende. –Das sah nicht gut aus! Mein Wille fürs Anklettern brach ein wenig in sich zusammen. Noch hatte ich den Karfreitag  in Erinnerung, an dem mir beim Klettern das Gefühl aus den Fingern wich und ein starkes Bedürfnis nach Therme und Glühwein erwuchs. Jetzt weiß ich es besser: wetter.com hatte eine freundlichere Prognose. Und wie das so ist mit Prognosen, schenkte ich lieber der Optimistischeren meinen Glauben - und das war gut so.
Die Sonne streichelte die Felsen aus dem Winterschlaf. Das frische Blattgrün rollte die jungen Blätter aus und der Duft der Bärlauchwiesen war auch nicht zu verachten.

Anklettern im Ith 2017

Anklttern im Ith

 

Bärlauchwiesen im ITH

Am Ith-Zeltplatz angekommen wunderten wir uns über die wenigen Fahrzeuge und die noch wenigeren aufgebauten Zelte. Es sah so aus, als hätte der Großteil derer, die gerne auch viele Kilometer schrubben, um die Lürdisser Klippen zu belegen, die falsche Online-Wetterplattform gewählt! –Pech! Denn beim Betrachten der Felsen bot sich eine selten erlebte Kletterer-Leere. Die Kinder – Clara (8), Helen(8) und Lean(4) – konnten sich in aller Ruhe die leichten Routen aussuchen. Und sogar die Wilhelm-Rabe-Klippen boten überschwänglich, was das Herz begehrt um in aller Ruhe neue Klettererfahrungen zu machen. Kein Gedrängel, keine Menschentrauben – ran an den Fels!

Wilhelm-Raabe-Klippe

Wilhelm-Raabe-Klippe

Wilhelm-Raabe-Klippen

Natur in guten Händen

Wilhelm-Raabe-Klippen

Natur in guten Händen

Abends, nach anfänglichen Dissonanzen am Lagerfeuer mit Angelika und Wolfgang führten wir lockere, konstruktive Gespräche. Noch lange saßen wir mit beiden am Feuer, erzählten, tranken – und schauten dem Dreiviertelmond zu, auf seiner ewigen Bahn.
Interessanter Gesprächsstoff würzte unser Zusammensein und bot interessante Einblicke in die Arbeit und Verwaltung des –einzigartigen – Zeltplatzes am Ith. Aber auch die IG Klettern Niedersachen. Unter dem Strich leiden alle ehrenamtliche Vereine – so auch der ACK – darunter, dass den anfallenden Arbeiten nicht ausreichend Personalressourcen gegenüberstehen.
Aber hilft ja alles nichts: wir machen weiter!

Anklettern im Ith
Am nächsten Morgen zogen wir wieder zu den Felsen, entlang der unglaublichen Bärlauchwiesen im Wald, wieder die tollen Eindrücke des frischen Grüns und des erwachenden Frühlings. Und wieder das gleiche Bild der leeren Felsen!

Anklettern im Ith
Alles in allem: die Reise hat sich gelohnt. Wir hatten – dem Anklettern des AlpinClubKassel würdig – super Wetter, super Routen, super Grillwürste und Salate, super Community und zum Abschluss: Super Eis.

Noch ein paar Impressionen zum Schluss:

Anklettern im Ith

Anklettern im Ith

Impressum    Kontakt     Copyright © 2017 dav-alpinclubkassel.de. Alle Rechte vorbehalten.